Sonntag, 26.09.2021 11:43 Uhr

Corona News 15.07.2021 Die Dummen sollen Impfgegner sein

Verantwortlicher Autor: Uwe Hildebrandt Göttingen, 15.07.2021, 10:20 Uhr
Kommentar: +++ Special interest +++ Bericht 2844x gelesen
Aktuelle Coronazahlen im Vergleich
Aktuelle Coronazahlen im Vergleich  Bild: Image by Pete Linforth from Pixabay

Göttingen [ENA] Kaum hat die Bundesregierung gemerkt, das trotz monatelanger stumpfsinniger Impfpropaganda mit Glas und Jauch sich viele nicht über den Tisch haben ziehen lassen und sich trotzdem nicht impfen lassen. Und auch nicht trotz dem vielen Gerede von Spahn und Wieler, jeder werde irgendwann erkranken.

Und da würde sich jeder vernünftige Bürger für das Impfen entscheiden, nicht so funktioniert hat wie die sich das vorgestellt haben, da fährt nicht nur die Bundesregierung schweres Geschütz auf, sondern wie schon beim Impfen reihen sich immer mehr Personen ein, die die Impfgegner unter Druck setzen, setzen wollen und Ihnen immer mehr Rechte absprechen wollen, und zwar so lange, bis immer mehr umfallen und sich schließlich impfen lassen. Aber eine Impfpflicht in Deutschland, nein, die gibt es nicht. Das ist genauso als wenn ein Arbeitgeber einen Arbeitnehmer entlassen will und er immer wieder Gründe sucht, eine Abmahnung auszustellen.

Nein, die Abmahnungen macht er nicht weil er den Arbeitnehmer entlassen will, nur weil es sein Recht ist, diese auszustellen. Sehr glaubhaft. Apropo Arbeitgeber: Ich warte eigentlich eher drauf, das es soweit kommt, das Ungeimpfte nicht zur Arbeit dürfen, wenn sie nicht geimpft sind, weil sie ja die anderen anstecken können. Da wär ich dabei – also mit dem „ Zu Hause bleiben „. Aber das kommt ja nicht. Zumindest noch nicht in Deutschland. Inzwischen gibt es für bestimmte Berufsgruppen in Russland, Frankreich und Griechenland eine Impfpflicht. Und warten wir ab, irgendwann, wenn immer mehr Länder nachziehen, wird auch in Deutschland für bestimmte Berufsgruppen mindestens eine kommen. Iss doch klar.

Aber auch in Impfzentren, wenn man schon den Weg dahin gefunden hat, ist man keinesfalls sicher. Ein bekannt gewordener spektakulärer Fall aus Malaysia. In einem riesigen Impfzentrum in Shah Alam sei jetzt herausgekommen, das von den rund 450 Mitarbeitern dort über 200 mit dem Virus infiziert sind. Na herzlichen Glückwunsch an alle Impfwilligen, die die erste Impfung erhalten haben und somit noch ungeschützt dem Virus gegenübertreten sind. Da fragt man sich schon, wie das sein kann; soll es doch wie in Deutschland üblich sein, das entweder die Mitarbeiter selber schon geimpft sind oder tagtäglich eine Testung machen – wohl auch nur ein Selbsttest. Kein Wunder, das auch in Malaysia die Inzidenz über 200 liegt. Und das bei geringer Impfquote.

Dabei würde man die Impfungen gar nicht mit Druck weiter vorantreiben müssen, wenn nicht in Deutschland und auch im Ausland die Lockerungen maßlos übertrieben weiter vorangebracht werden würden, so wie dies derzeit passiert. Ohne Rücksicht auf steigende Inzidenzien, ohne Rücksicht auf die Indien- Variante, ohne Rücksicht auf irgendetwas. Denn insbesondere bei Europameisterschaft hat in ganz Europa die Inzidenzien wieder schön nach oben getrieben, und die werden weiter ansteigen. Und damit in Deutschland aber auch bei höheren Werten nicht mehr ein Lockdown kommen muß, wird jetzt ein neuer Faktor eingeführt, das hatten wir übrigen schon zu früheren Zeiten.

Immer dann, wenn ein angeblicher wichtiger Faktor wie damals z.B. der R-Wert zu hoch wird, sucht man sich einen neuen Berechnungswert, um die Ansteckungen zu verharmlosen und die Schwelle des Alarms für Maßnahmen weiter zu erhöhen. Jetzt will man ja die Belegung der Intensivbetten mit einbeziehen. Bedeutet, auch wenn wir eine Million Coronainfizierte haben, solange die nicht intensivmedizinisch betreut werden müssen, ist das egal. Bestes Beispiel dazu ist Großbritannien. Dort sollen ja in 4 Tagen alle Maßnahmen nicht mehr gelten, die haben ja auch erst Inzidenz 360 und eine Infektionsrate von knapp 8 %, das geht besser. Warner, die davon reden, das die Belegung der Intensivbetten erst später eintritt, werden überhört. Interessiert keinen.

Was für ein seltsamer Sinneswandel, den ich mir nur damit erklären kann, das die Politik sich nicht mehr Darum schert, wer erkrankt und wann, es geht darum, das entweder alle krank waren und genesen oder sich impfen lassen. Gesunde, die nie krank waren und auch keine Impfung haben, will keiner. Und damit die das begreifen, werden die mit immer mehr Einschränkungen im öffentlichen Leben belegt. Auch der Weltärztebundvorsitzende Montgomery redet inzwischen von Impfpflichten für bestimmte Berufsgruppen in Deutschland wie für Kitaangestellte, Gesundheitsberufe und Lehrer, die angemessen sein sollen. Und auch erste deutsche Medien ziehen mit: Impfpflicht darf kein Tabuthema sein. Ach nein ? War es aber vor Monaten noch.

Mit Vorgabe der Bundesregierung. Dafür reißen die Skandale rund um Corona Beschiss und Betrug nicht ab. Nachdem wir zu Beginn falsche Impfpässe in Gelb hatten, wurden bei der digitalen Übertragung in manchen Apotheken die Personalien der Impfbescheinigungsträger nicht überprüft und so konnten fremde Personen einfach eine digitale Zertifizierung auf ihr Handy bekommen. Und die läßt sich bis heute weder sperren noch rückgängig machen.

Und jetzt das: In Brandenburg sollen über 100.000 Bürger !!! eine falsche Impfbestätigung über 2 Impfungen vom Gesundheitsministerium erhalten haben. Die Gesundheitsministerin Nonnemacher, ausgerechnet von Den Grünen, bedauert das, mehr hat Sie dazu nicht zu sagen. Das alles passt zu dem Chaoismus in Deutschland, das nicht nur seit den Impfungen in Sachen Corona vorherrscht. So viel Unfug, Betrügereien, Misswirtschaft, Fehleinkäufe, man kann gar nicht alles aufzählen, gab es noch nie in Deutschland. Das zeigt die Qualität der behördlichen und politischen Besetzungen. Kaum gefordert, geht alles ohne Kontrolle drunter und drüber.

Aber was drohen uns denn diese Impfdrücker so alles an, welche Maschen versuchen die anzuwenden: Eines der besten Beispiele ist der Rheinland – Pfalz Kassenärztliche Vereinigungsvorstandsvorsitzende Dr. Heinz, der auch Facharzt für Allgemeinmedizin in Gensingen ist. Er fordert gleich eine Reihe von Strafmaßnahmen. Die Basisforderung: Die Maske muß weiter getragen werden, bis eine Impfung erfolgt ist. Keine Stadionbesuche, kein Schwimmbad will er zulassen. Auch Einkaufen immer nur mit Maske. Und in den Urlaub fahren geht auch nicht, denn als Ungeimpfter könnte man ja den Virus mitbringen und wieder verbreiten.

Seine Worte: Ohne Impfung gibt es KEINE Freiheiten. Ohne diesen Druck werden wir die Menschen nicht überzeugen. Ungeimpfte sind eine Gefahr für die Gesellschaft. Ein echt helles Köpfchen, glaubt jedenfalls er selber. Ich kann mich nicht erinnern, durch Druck etwas erreichen zu können was man anders nicht erreicht. Und das Ungeimpfte eine Gefahr für die Gesellschaft sind, ist schon eine Frechheit. Als Arzt sind solche Aussagen nicht hinnehmbar und zeigen seine Kompetenz in der Beurteilung dieser Sache. Denn gerade als Arzt muß er wissen, wie es um die Nebenwirkungen steht und wie es um Nebenwirkungen bei früheren Impfstoffen, selbst bei den jährlichen Grippeschutzimpfungen steht: Kein Vergleich.

Die Zahlen der mRNA Impfstoffe und auch AstraZeneca sind bei weitem höher und dramatischer, da sollte er lieber mal aufklären, warum das so ist. Wir erinnern uns an die „ Proteinpanschung „ bei einem Impfstoff, wo herausgefunden worden ist, das diese Stoffe gar nicht hineingehören. Die Studie ist schnell verschwunden, keiner redet mehr davon, klare Vertuschung, das passt nicht in das heile Impfbild. Und jetzt kommt über die USA bei Johnson & Johnson heraus, das über 100 Personen bis hin zu schweren Nervenerkrankungen aufweisen, die teilweise auch länger andauern.

Das erinnert mich daran, das am Samstag in Göttingen auf den Rathausvorplatz kostenlose Impfungen ohne Anmeldung mit Johnson & Johnson vorgenommen worden sind und die Bürger schon um 7.00 Uhr angestanden haben, obwohl die Impfung um 10.00 Uhr beginnen sollte. Pech gehabt, kann man nur sagen, jetzt werden erste Nebenwirkungen 2 Tage danach bekannt gegeben. Und weil der Impfstoff nicht reichte, wurde schnell noch ein Restbestand von AstraZeneca nachgeschoben, der mußte nämlich noch weg, neuer kommt nicht mehr. Wird nicht mehr eingekauft, warum wohl ?

Aber auch bei den beiden mRNA Impfstoffen Biontech und Moderna werden immer wieder neue Erkenntnisse publik gemacht. Wenn die denn durchsickern. Eine sogenannte Herzmuskel- oder Herzbeutelentzündung darf es diesmal sein. Und dann immer bei diesen Nachrichten gleich der Hinweis, wie wenig es doch nur treffen würde. Gerade mal lächerliche 164 Personen hat das bisher betroffen. Wenn alles so harmlos und gering ist, warum redet man überhaupt davon ? Ob das die Betroffenen oder die Angehörigen derer, deren Betroffene gestorben sind, so lächerlich finden, glaube ich kaum. Aber heute zählen ja keine kleinen Todeszahlen mehr, da müssen erst richtige Summen her, damit es jemanden interessiert.

Nach seinen Aussagen ist Dr. Heinz wohl etwas mehr als erwünscht in die Kritik geraten. Am 12. Juli veröffentlicht er eine Presserklärung auf der Webseite seiner Kassenärztlichen Vereinigung und bedauert mißverständliche Aussagen zur Impfthematik. Nee, wir wissen schon, was er ausdrücken wollte. Das kennen wir schon vom Präsidenten der Bundesärztekammer Dr. Reinhardt, der bei Markus Lanz das Alltagsmaskentragen als nicht wissenschaftlich evaluiert angesehen und den Selbstschutz sowohl als auch den Fremdschutz angezweifelt hatte. Später ist auch er durch viel Gegenwind von dieser Aussage abgerückt und hat die Schutzfunktion bekräftigt.

Ich möchte auch nochmal kurz das Thema Coronahilfen aufgreifen. Nach einer Meldung hat der Konzertveranstalter CTS Eventim alleine für November und Dezember 2020 ca. 102 Millionen Euro Coronahilfen erhalten. Klar, das sich die Einnahmen des Veranstalters drastisch vermindert haben bei quasi Komplettausfall der Live – Veranstaltungen. Aber wo sind eigentlich die dicken Gewinne aus den Jahren 2018 und 2019 geblieben ? Immerhin hat das Unternehmen 2018 das beste Ergebnis seit 2015 erzielt, das wiederum 2019 nochmals deutlich getoppt wurde.

Zum Schluß des heutigen Tages möchte ich noch auf die Impfwerberede von Frau Merkel vor wenigen Tagen eingehen. Sie erklärt ganz schlaue Dinge: Der R-Wert steigt, die Inzidenz steigt, das läge an der Indien – Variante. Ausserdem gäbe es Chancen das auch wieder eine neue Variante entsteht. Aber das Impfen wirke, Schwerverläufe werden deutlich weniger, aber man brauche 85 % der 12 – 59 jährigen geimpft, 90 % der über 60 jährigen, damit Deutschland mit der Variante klarkommt. Schafft das Deutschland nicht, werden die Fallzahlen wieder hoch werden. Die zentrale Frage sei, wieviel Menschen sich impfen lassen. Sie möchte deshalb nochmals dafür werben.

Man sei wechselseitig verwundbar und auf sich angewiesen. Ach, deshalb also die ganzen Lockerungen, damit die noch gesunden Bürger möglichst schnell angesteckt werden können von Geimpften, die ja in Kürze nach dem Willen z.B. von Maaß keinen Mund-Nasenschutz mehr tragen brauchen und damit wunderbare Überträger der Viren werden, da sie keine äusserlichen Symptome mehr aufweisen und somit keiner erkennen kann, ob Personen infiziert sind. Sie redet wirklich dummes Zeug, indem Sie behauptet, die Bürger würden sich aus Glauben an eine körperliche Unverwundbarkeit nicht impfen lassen. Manche Bürger seien unsicher, weil sie noch keine Erfahrung damit hätten oder nur Bruchstücke von Informationen haben.

Nein, Frau Merkel, begreifen Sie es endlich, es gibt noch Bürger, die begreifen mehr als andere, verfolgen die ganzen Vertuschungen und Schönreden und auch die ganzen Nebenwirkungsinformationen, wo täglich welche dazukommen. Auch deutsche Institute haben lange behauptet, die alten Leute hätten Vorerkrankungen gehabt, dann wurde davon geredet, es stände ja gar nicht fest, ob die Nebenwirkung vom Impfen käme. Was wurde und wird bis heute für ein Quatsch behauptet, nur um die Bürger dazu zu bringen, sich impfen zu lassen. Bis hin zu Drohungen. Lassen Sie Ihre falschen Reden und Behauptungen, Frau Merkel, treten Sie einfach in 3 Monaten ab und gut ist´s.

Wir Bürger haben teilweise mehr Informationen als IHNEN lieb ist, warum gibt es bloß das Internet, wo man alles recherchieren kann ? So ein Mist, nicht wahr ? Aus tiefer Überzeugung wirbt Frau Merkel für eine Impfung. Und sie wirbt für das Miteinander Sprechen – überall, wo es geht – und man soll für das Impfen werben. Nee danke, Frau Merkel, lassen Sie mal, ganz bestimmt nicht.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.