Sonntag, 01.08.2021 14:45 Uhr

Corona-Depression ade

Verantwortlicher Autor: Ing. Roman A. Prachar Wien, 31.12.2020, 14:39 Uhr
Presse-Ressort von: Ing. Roman A. Prachar Bericht 5565x gelesen
Wien, Schloss Schönbrunn, Blick vom Schlossgarten auf das Hauptgebäude
Wien, Schloss Schönbrunn, Blick vom Schlossgarten auf das Hauptgebäude  Bild: Ing. Roman A. Prachar

Wien [ENA] Manche tun sich schwer in dieser schwierigen Zeit die eigenen Gedanken und Emotionen in den Griff zu bekommen. Der Stress, die Depression und sogar die Angst scheinen übermächtig zu sein, man verfängt sich in die eigenen negativen Gedankengänge und Emotionen.

Bei vielen breitet sich sogar das Gefühl, sie sind diesen Gedanken ausgeliefert und können hier nichts unternehmen. Der erste Schritt ist eindeutig, sich dessen bewusst zu sein – ich kann bestimmen, was ich denke und fühle, es ist in meiner Macht zu entscheiden in welchem mentalen Zustand ich mein Leben erleben will. Es ist dieses Klare und Entschlossene – ich selbst bestimme über meinen inneren Zustand, über meine Gedanken und Gefühle, ich selbst entscheide dadurch über meine Leben.

Die herrliche positive Nebenwirkung ist unter anderem auch die, dass dadurch das eigene Immunsystem viel stärker und stabiler wird. Und wenn man dazu auch die entsprechenden physischen Schritte unternimmt (richtige Ernährung, gutes reines Wasser, frische Luft und Bewegung), dann ist jeder auch nach dem besten Wissen und Gewissen vorbereitet diese kalte Jahreszeit gesund, wohl und vital zu überstehen.

Aber der erste Schritt ist immer – Ja, ich kann in meinem individuellen Rahmen über mein Leben selbst bestimmen. Wichtig ist nur, es wirklich und praktisch zu tun. Der Verstand denkt immer, er kann nicht anders als zu denken – Tausende Gedanken am Tag. Aber ich kann bestimmen, was ich denke, es liegt in meiner Macht. Jede Gedankengewohnheit und jedes Gedankenmuster kann man verändern – mit der entsprechenden Entschlossenheit und Ausdauer – hier kann man fast sagen Hartnäckigkeit.

Also machen wir uns ans Werk und nehmen entschlossen unser Leben selbst in die Hand. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt als diesen Augenblick – hier kann ich handeln, hier kann ich es verändern. Und jetzt in dem nächsten Augenblick und in dem nächsten und nächsten. Ohne dass ich es gemerkt habe, allmählich verändert sich sogar meine ganzes Leben – ich habe mehr Freude, bin ruhiger und ausgeglichener – und vor allen ich bin in dieser so wichtigen Zeit GESÜNDER! // (Kapitel 1 – sehen Sie auf der ENA-Webseite: en-a.de. In der Suchleiste - links ca. in der Mitte - geben Sie ein: Die außergewöhnlichen Wege aus der Terror-Depression , und dann Archiv einbeziehen. Es ist vom 21.11.2020)

Kapitel 2 – 28.12.2020:

Die möglichen physischen Auswirkungen: - Magenbeschwerden - Magengeschwür - Eingeschränkte Funktionalität des Magens - Sodbrennen. // Die möglichen Ursachen: - Angst vor der Zukunft - Die Gedanken rotieren immer im Kreis - Ständige Sorgen - Nicht fähig und nicht bereit, neue Eindrücke zu verarbeiten und zu verdauen - Alles ist eine Belastung, alles ist zu anstrengend - Unkontrollierte Emotionen - Große Ängste - Tiefe unverarbeitete Erlebnisse und Emotionen. // Die möglichen betroffenen Wirbel der Wirbelsäule: - Der Brustwirbel – Th 6

Einige von den möglichen mental-emotionalen Lösungen:

Die Affirmationen und Gedanken-Anregungen: 1. Heute weiß ich genau, was ich will: Ich will glücklich, gesund und erfolgreich sein. Bewusst nehme ich jetzt mein Leben selbst in die Hand und bestimme entschlossen, wo es entlang geht. / 2. Heute nehme ich mir vor, meine Augen währen des ganzen Tages auf das Wesentliche zu konzentrieren. Und wie bestimme ich das Wesentliche in meinem Leben? Ich höre jetzt bewusster und aufmerksamer auf mein Herz.

3. Meine innere Weisheit zeigt mir immer den richtigen Weg. Bewusst und mit Liebe in meinem Herzen begegne ich heute allen Geschehnissen. Ich bin jetzt ausgeglichen und in Frieden. / 4. Wer ist denn mein bester Freund? Der Freund, der mich in allen Situationen meines Lebens unterstützen, führen und beschützen kann! Es ist die innerste Liebe in meinem Herzen. / 5. An jedem Tag nehme ich mir einige Minuten für mich, um mich an die schöne Zeit meiner Kindheit zu erinnern, wo ich ganz unbeschwert, frei und glücklich war: Ich übernehme jetzt diesen herrlichen inneren Zustand für meinen ganzen heutigen Tag. Ich fühle mich jetzt sehr glücklich, zufrieden und voll Kraft.

6. Mit Leichtigkeit und Freude lerne ich ab jetzt die Lektionen meines Lebens. Alles kommt denen zu Gute, die das Leben lieben! / 7. Die Liebe verleiht meinem Leben die lang ersehnten Flügel: Ich spanne jetzt die Flügel der Liebe aus und fliege zu meinen höchsten Zielen. Mit der Liebe kann ich alles erreichen! // (Viel mehr der motivierenden und positiven Gedanken-Anregungen und Affirmationen können Sie sehen in den Best Life Büchern und den Best Life ebooks. Der Autor-Name ist Roman Alexander Saint-Juste. Die Webseiten sind: e-add.com , golden-life-int.com )

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.